GNF - Projekte im Bereich Nachhaltige Entwicklung
 

Unsere Projekte im Bereich Nachhaltige Entwicklung & Entwicklungszusammenarbeit

 

Projekte in Amerika

 
 Fischbestände am Río Magdalena in Kolumbien

Fischbestände am Río Magdalena

Am Río Magdalena, Kolumbien, führen wir
partizipative Instrumente zum dynamischen
Management der Fischbestände ein und
helfen den Fischerfamilien so, sich an den
Klimawandel anzupassen.

 

Projekte in Afrika

 
 Gemeindebasiertes Projekt im Kubango-Okavango-Distrikt

Unterstützung für den Kubango-Okavango-Distrikt

Wir unterstützen Menschen in ländlichen Regionen Angolas dabei, ihre Lebensgrundlagen mittels nachhaltiger Land- und Forstwirtschaft zu sichern. Davon profitieren sie und das Weltnaturerbe am Okavango.

 "Inclusive Green Growth"-Strategien

"Inclusive Green Growth"-Strategien

Gemeinsam mit der African Wildlife Foundation setzen wir unter dem Motto „Green Growth“ in Tansania auf ein Konzept, das die lokale Landwirtschaft im Kilombero-Bezirk stärkt und die Ökologie des Gebiets schützt.

 
 Nachhaltige Gemeindeentwicklung in Südafrika

Nachhaltige Gemeindeentwicklung in Südafrika

In vier Gemeinden im Bezirk KwaZulu Natal schaffen wir nachhaltige Einkommensmöglichkeiten mit neuen Arbeitsplätzen in kleinen Betrieben und der Einrichtung von Gemüsegärten.

 

Projekte in Asien

 
 Garnelen-Handel als Basis für den Schutz von Mangroven-Ökosystemen

Mangrovenschutz in der südasiatischen Garnelenzucht

Um nachhaltige Garnelen-Aquakulturen in Indien und Bangladesch und damit auch den Mangrovenschutz voranzubringen, bedarf es nicht nur der Unterstützung vor Ort, sondern auch mündiger Verbraucher*innen bei uns.

 Nachhaltiges Management der Fischbestände am Tonle Sap-See in Kambodscha

Nachhaltiges Management der Fischbestände in Kambodscha

Wir unterstützen die Fischer*innen im schwimmenden Dorf Phat Sanday am Tonle Sap-See beim Aufbau eines demokratisch legitimierten Fischereikomitees sowie bei der Einrichtung einer Fangverbotszone.

 
 Mangrovenschutz in Sri Lanka und Indien

Mangrovenschutz in Sri Lanka und Indien

Für den Klima- und Küstenschutz sind intakte Mangroven-Ökosysteme von immenser Bedeutung, außerdem für den Erhalt der biologischen Vielfalt und als Lebensgrundlage der lokalen Bevölkerung.

 
 
 Udo Gattenlöhner

Kontakt

Udo Gattenlöhner

Geschäftsführer

GNF-Büro Radolfzell 

Telefon: +49 7732 9995 80

E-Mail: gattenloehner@globalnature.org