GNF - Home Global Nature Fund - Internationale Stiftung
  • Im ehemaligen innerdeutschen Grenzgebiet gelegen, steht der Schaalsee für die Bundesländer übergreifende Naturschutzarbeit.
  • Abfälle aller Art und gelöste Substanzen gelangen durch unbehandelte häusliche und industrielle Abwässer in den flachen See.
  • Dezentrale Abwasserreinigung wird die angespannte Situation für Mensch und Natur entschärfen.
  • Erfolgreiche Partnerschaften zum nachhaltigen Management von Wassereinzugsgebieten, 7. - 9. Mai 2019 in Valencia, Spanien
  • Renaturierung von Mangroven trägt zum Klimaschutz bei.
  • Informationskampagne über die Praktiken in südafrikanischen Löwenfarmen.
  • setzen Sie sich für eine intakte Natur und eine lebenswerte Umwelt ein
 
 

Termine

 Workshop

15. Living Lakes-Konferenz

7. - 9. Mai 2019, Valencia, Spanien

 

Von Bienen, Blüten und Banken… - Finanzinstitutionen, Ökosystemleistungen und Biodiversität

16. Mai 2019, Frankfurt, Deutschland

 

Beauty of Sourcing with Respect Conference

20. - 21. Mai 2019, Paris, Frankreich

 
 
 

News

  • 22.05.2019

    Für mehr Biodiversität in der Lebensmittelbranche

    Der diesjährige Tag der Biologischen Vielfalt setzt den Fokus auf die Artenvielfalt als Grundlage für unsere Ernährung und Gesundheit. Biodiversität ist aber besonders von der intensiven Landwirtschaft bedroht und es fehlt an Maßnahmen und Anreizen, um die Biologische Vielfalt auf den Feldern zu fördern. Vor diesem Hintergrund bieten die Partner im Projekt EU LIFE Food & Biodiversity umfangreiche Schulungsunterlagen für Berater, Zertifizierer sowie Produkt- und Qualitätsmanager der Lebensmittelbranche an.

    Mehr ...
     
  • 20.05.2019

    Asiatische Verbraucher haben höheres Bewusstsein für Biodiversität als Deutsche

    Das heute veröffentlichte Biodiversity Barometer 2019 der Union for Ethical BioTrade zeigt ein sehr hohes Bewusstsein asiatischer Verbraucher für die biologische Vielfalt. Sie wünschen sich von Unternehmen mehr Engagement bei der ethisch verantwortlichen Beschaffung.

    Mehr ...
     
  • 14.05.2019

    15. Living Lakes-Konferenz: Zerstörung von Seen und Feuchtgebieten gemeinsam verhindern

    Vom 7. bis 9. Mai 2019 fand die 15. internationale Living Lakes-Konferenz im spanischen Valencia statt. 200 Delegierte aus über 40 Ländern diskutierten über aktuelle Herausforderungen und Lösungen für den Schutz von Seen und Feuchtgebieten. Mit Blick auf den IPBES Artenvielfalt-Report und den dramatischen Verlust von Seen und Feuchtgebieten fordern die Teilnehmer der Konferenz ein rasches und stärkeres Engagement von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum Schutz unserer lebenswichtigen aquatischen Ökosysteme.

    Mehr ...
     

© Picture-Factory - Fotolia.com