GNF - Archiv der Pressemeldungen
 

Archiv der Pressemeldungen des Global Nature Fund

  • Einladung zur Fachtagung: Biodiversität im Lebensmitteleinzelhandel LEH25.08.2021

    Einladung zur Fachtagung: Biodiversität im Lebensmitteleinzelhandel LEH

    Fachtagung „Biodiversität im LEH – Strategien und Methoden zur Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel" am 7. und 8. Oktober 2021 in Fulda

    Mehr
     
     
     
  • World Mangrove Day 2021: Warum nachhaltigere Garnelen gut für Mangroven-, Küsten- und Klimaschutz sind21.07.2021

    World Mangrove Day 2021: Warum nachhaltigere Garnelen gut für Mangroven-, Küsten- und Klimaschutz sind

    Anlässlich des Weltmangroventags am 26. Juli richtet sich der Blick auf die immense ökologische Bedeutung der salztoleranten Bäume. Dass die Menschen auf der Nordhalbkugel zunehmend dem Genuss von Meeresfrüchten frönen, droht dem Mangrovenbestand in tropischen Küstenregionen zum Verhängnis zu werden – und hat damit auch potentiell fatale Folgen für das Weltklima. Der Global Nature Fund (GNF) hat die Zeichen der Zeit schon vor Jahren erkannt und engagiert sich weltweit in Projekten zum Mangrovenschutz. Aktuell arbeitet er in Südasien an nachhaltigeren Garnelen-Aquakulturen.

    Mehr
     
     
     
  • Weltumwelttag 2021: GNF macht sich stark für das Naturparadies Bajo Yuna04.06.2021

    Weltumwelttag 2021: GNF macht sich stark für das Naturparadies Bajo Yuna

    Der diesjährige Weltumwelttag ist dem Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen im Allgemeinen und der Wiederherstellung zerstörter Ökosysteme im Speziellen gewidmet. Der Global Nature Fund (GNF) und das Netzwerk Living Lakes sind weltweit mit einer Vielzahl von Initiativen aktiv, die das Versprechen des UN World Environment Day einlösen, Lebensräume nachhaltig zu schützen. Eine davon widmet sich dem bedeutendsten Feuchtgebiet der Dominikanischen Republik im Nationalpark Manglares de Bajo Yuna: Umweltschutz und Entwicklungszusammenarbeit für die und mit den Menschen vor Ort gehen hier Hand in Hand.

    Mehr
     
     
     
  • Klimawandel und Biodiversität auf großer Bühne: Bodensee-Stiftung und GNF präsentieren Projekte im Schloss Bellevue01.06.2021

    Klimawandel und Biodiversität auf großer Bühne: Bodensee-Stiftung und GNF präsentieren Projekte im Schloss Bellevue

    Zum 6. Mal lädt das Bundespräsidialamt gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zur „Woche der Umwelt" ein. Dieses Jahr steht die Veranstaltung, die teils vor Ort in Berlin, teils online stattfinden wird, unter dem Motto „So geht Zukunft!". Zu den Organisationen, die unter der Schirmherrschaft Frank-Walter Steinmeiers überzeugende Konzepte für ein ökologisch gesundes Morgen vorlegen, gehören auch der Global Nature Fund und die Bodensee-Stiftung. Ihr Fokus richtet sich auf den Erhalt biologischer Vielfalt sowie Klimaschutz und nachhaltige Klimawandelanpassung der Landwirtschaft.

    Mehr
     
     
     
  • Fünf erfolgreiche Jahre für Biodiversität in der Lebensmittelbranche: Umweltstiftungen ziehen Bilanz14.05.2021

    Fünf erfolgreiche Jahre für Biodiversität in der Lebensmittelbranche: Umweltstiftungen ziehen Bilanz

    Seit 2016 haben sich der Global Nature Fund (GNF) und die Bodensee-Stiftung gemeinsam mit Partnerorganisationen im Projekt „LIFE Food & Biodiversity" dafür eingesetzt, biologische Vielfalt als Kernelement der europäischen Lebensmittelbranche zu etablieren. Nun kam das Projekt zum Abschluss – und der neue Verein „Food for Biodiversity" führt das Engagement für seine Ziele mit starker Unterstützung fort.

    Mehr
     
     
     
  • Barrierefrei in der Natur? Das europäische Projekt „Natur ohne Barrieren" zeigt, wie es geht05.05.2021

    Barrierefrei in der Natur? Das europäische Projekt „Natur ohne Barrieren" zeigt, wie es geht

    Ein Dilemma im Naturerleben bleibt seit Jahren die Diskrepanz zwischen guten Voraussetzungen und diversen Hindernissen, vorhandene Angebote barrierefreier zu gestalten. Darauf machen am heutigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung der Global Nature Fund (GNF) und seine europäischen Partner im Projekt „Natur ohne Barrieren" aufmerksam und stellen Lösungsansätze vor.

    Mehr
     
     
     
  • Vom Blaumann bis zum Stoffbeutel: Unternehmen wünschen sich Unterstützung beim nachhaltigen Textileinkauf04.05.2021

    Vom Blaumann bis zum Stoffbeutel: Unternehmen wünschen sich Unterstützung beim nachhaltigen Textileinkauf

    Eine Befragung von Global Nature Fund (GNF) und FEMNET zeigt: Unternehmen benötigen mehr Informationen über nachhaltige Textilbeschaffung. In einer digitalen Talkrunde stellten die Organisationen die Ergebnisse vor und präsentierten Unternehmen Vorschläge für effektives Nachhaltigkeitsmanagement im Bereich Textilien, die sie gemeinsam im Projekt FAIR WEAR WORKS erarbeitet haben.

    Mehr
     
     
     
  • Gemeinwohl als Berufsziel: Global Nature Fund unterzeichnet Kooperation für NGO-Studiengang30.04.2021

    Gemeinwohl als Berufsziel: Global Nature Fund unterzeichnet Kooperation für NGO-Studiengang

    Der neue Studiengang „Nonprofit und NGO-Management" am Umwelt-Campus Birkenfeld nimmt Fahrt auf. Der Global Nature Fund (GNF), die Bodensee-Stiftung und die Deutsche Umwelthilfe setzen als Erstunterzeichner-NGOs und Impulsgeber den Startpunkt für die künftige Zusammenarbeit.

    Mehr
     
     
     
  • Global Nature Fund unterzeichnet Positionspapier: Gentechnik muss auch in Zukunft strikt reguliert werden22.04.2021

    Global Nature Fund unterzeichnet Positionspapier: Gentechnik muss auch in Zukunft strikt reguliert werden

    Ein breites Bündnis macht sich in einem Schreiben dafür stark, Deutschland und Europa auch in Zukunft gentechnikfrei zu halten. Zu den 94 unterzeichnenden Organisationen gehört auch der Global Nature Fund (GNF).

    Mehr
     
     
     
  • Living Lakes auf dem nächsten Level: Global Nature Fund und Partner unterzeichnen Memorandum für konsequenten Gewässerschutz19.04.2021

    Living Lakes auf dem nächsten Level: Global Nature Fund und Partner unterzeichnen Memorandum für konsequenten Gewässerschutz

    Das weltweit agierende Netzwerk Living Lakes festigt mit einem „Memorandum of Cooperation" die internationale Verbindlichkeit seiner Arbeit zum Schutz von Seen und Feuchtgebieten.

    Mehr
     
     
     
Weiter