GNF - Archiv der Pressemeldungen
 

Archiv der Pressemeldungen des Global Nature Fund

  • Asiatische Verbraucher haben höheres Bewusstsein für Biodiversität als Deutsche20.05.2019

    Asiatische Verbraucher haben höheres Bewusstsein für Biodiversität als Deutsche

    Das heute veröffentlichte Biodiversity Barometer 2019 der Union for Ethical BioTrade zeigt ein sehr hohes Bewusstsein asiatischer Verbraucher für die biologische Vielfalt. Sie wünschen sich von Unternehmen mehr Engagement bei der ethisch verantwortlichen Beschaffung.

    Mehr
     
     
     
  • 15. Living Lakes-Konferenz: Zerstörung von Seen und Feuchtgebieten gemeinsam verhindern14.05.2019

    15. Living Lakes-Konferenz: Zerstörung von Seen und Feuchtgebieten gemeinsam verhindern

    Vom 7. bis 9. Mai 2019 fand die 15. internationale Living Lakes-Konferenz im spanischen Valencia statt. 200 Delegierte aus über 40 Ländern diskutierten über aktuelle Herausforderungen und Lösungen für den Schutz von Seen und Feuchtgebieten. Mit Blick auf den IPBES Artenvielfalt-Report und den dramatischen Verlust von Seen und Feuchtgebieten fordern die Teilnehmer der Konferenz ein rasches und stärkeres Engagement von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum Schutz unserer lebenswichtigen aquatischen Ökosysteme.

    Mehr
     
     
     
  • 06.05.2019

    Druck auf Wasserökosysteme wächst – starke Partnerschaft zum Schutz von Seen und Feuchtgebieten

    200 Delegierte aus über 40 Ländern diskutieren vom 7. bis 9. Mai 2019 bei der 15. Internationalen Living Lakes-Konferenz im spanischen Valencia über aktuelle Herausforderungen und Lösungen für den Schutz von Seen und Feuchtgebieten. Sie fordern verstärkte Maßnahmen von Wirtschaft und Politik zum Schutz dieser einzigartigen Ökosysteme – auch im Kampf gegen den Klimawandel.

    Mehr
     
     
     
  • Besuch am Bodensee: Tourismus im Einklang mit der Natur09.04.2019

    Besuch am Bodensee: Tourismus im Einklang mit der Natur

    Im Rahmen des von der EU geförderten „Lakesperience" Projekts besuchen am 8. und 9. April Vertreter von Naturschutz- und Tourismusinstitutionen aus Estland, Finnland, Lettland und Schweden die Bodenseeregion. Der Global Nature Fund begrüßt die Gäste. Ziel des Besuchs ist es, Einblicke in die Entwicklung von nachhaltigem Tourismus am Bodensee zu bekommen, die Zusammenarbeit in Europa zu fördern und Konflikte zwischen Natur- und Umweltschutz und dem Tourismus zu vermeiden.

    Mehr
     
     
     
  • 25.000 Euro Preisgeld für Innovationen zum Schutz der Biodiversität05.04.2019

    25.000 Euro Preisgeld für Innovationen zum Schutz der Biodiversität

    Das Bundesumweltministerium lobt Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt aus. Bis zum 28. Juni 2019 werden innovative Technologien, Prozesse, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle für den Klima- und Umweltschutz gesucht. Eine Kategorie prämiert Innovationen zum Klima- und Umweltschutz durch Biodiversität.

    Mehr
     
     
     
  • Weltwassertag am 22. März 2019Motto: "Leaving no one behind – water and sanitation for all"21.03.2019

    Weltwassertag am 22. März 2019
    Motto: "Leaving no one behind – water and sanitation for all"

    Wasser und Sanitärversorgung für alle bedeutet auch, der Kommerzialisierung und Privatisierung weltweit einen Riegel vorzuschieben!

    Mehr
     
     
     
  • Der Schaalsee ist „Lebendiger See des Jahres" 201919.03.2019

    Der Schaalsee ist „Lebendiger See des Jahres" 2019

    Anlässlich des Weltwassertages am 22. März ernennen das Netzwerk Lebendige Seen Deutschland und der Global Nature Fund den Schaalsee zum „Lebendigen See des Jahres" 2019. Im ehemaligen Grenzgebiet zwischen BRD und DDR gelegen, stehen der zu großen Teilen in Privatbesitz befindliche Schaalsee und die umliegenden Feuchtgebiete beispielhaft für die Bundesländer übergreifende Naturschutzarbeit entlang des Grünen Bandes und für die Umwandlung der Nachteile ehemaliger Grenzregionen zu hohem Naturschutzwert und attraktivem Erholungsziel.

    Mehr
     
     
     
  • Ein Rinnsal voller Hoffnung05.02.2019

    Ein Rinnsal voller Hoffnung

    Der Jordan, einst mächtige Wasserader zwischen Jordanien, Israel und Palästina, ist inzwischen zu einem Rinnsal geschrumpft. Die Versorgung der Anwohner mit sauberem Wasser ist eine tägliche Herausforderung. Mit einem Pilotprojekt wollen der Global Nature Fund (GNF) und EcoPeace Middle East in der Gemeinde Deir Alla und im Sharhabil Bin Hassneh Ökopark in Jordanien die Wassersituation entspannen.

    Mehr
     
     
     
  • Naturkautschuk in der Lieferkette – Wie Unternehmen Nachhaltigkeitsprobleme erkennen und lösen können31.01.2019

    Naturkautschuk in der Lieferkette – Wie Unternehmen Nachhaltigkeitsprobleme erkennen und lösen können

    Naturkautschuk ist ein weltweit gehandelter Rohstoff, der als Gummi in mehr als 50.000 Produkten zum Einsatz kommt. Wichtigster Abnehmer ist die Reifen- und Automobilindustrie. Der Rohstoff wird aus dem Kautschukbaum gewonnen, dessen Anbau mit sozialen und ökologischen Problemen verbunden ist. Einzelne Akteure aus verschiedenen Branchen haben aber auch erste Ansätze entwickelt, um den Problemen zu begegnen.

    Mehr
     
     
     
  • „Das Venedig Afrikas" versinkt im Müll – Nokoué-See in Benin ist Bedrohter See des Jahres 201929.01.2019

    „Das Venedig Afrikas" versinkt im Müll – Nokoué-See in Benin ist Bedrohter See des Jahres 2019

    Müll und Chemikalien bedrohen das ohnehin empfindliche Ökosystem des Nokoué-Sees in Benin, Westafrika. Abfälle, unbehandelte Haushalts- und Industrieabwässer werden in den See entsorgt. Es müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die negativen menschlichen Einflüsse auf den See zu vermindern und eine dauerhafte, nachhaltige Zukunft für kommende Generationen zu gewährleisten.

    Mehr
     
     
     
ZurückWeiter