Paliastomi See – Georgien

 
Der Paliastomi See liegt an der Ostküste des Schwarzen Meeres, 10 km südöstlich der Stadt Poti, auf einer Meereshöhe zwischen - 0,3 und 2 m. Der Paliastomi See ist der größte von insgesamt mehr als 40 kleineren Seen im ökologisch wichtigen und empfindlichen Kolkheti Feuchtgebiet. Das Gebiet selbst beheimatet eine Vielzahl von Wasservögeln, welche sich vor allem an der Ostküste des Paliastomi Sees aufhalten. Seltene endemische Pflanzen sind hier zu finden sowie Amphibien, Reptilien und Säugetiere, welche auf die Feuchtgebiete angewiesen sind.

Der Paliastomi See selbst erstreckt sich über eine Fläche von 17,3 km². Seine maximale Tiefe misst 3,2 m. Für den Salzgehalt wurden früher 2,2 g/l gemessen, heute liegen die Werte zwischen 12 und 13 g/l. Der Fischreichtum des Sees bildet eine wichtige Lebensgrundlage der örtlichen Fischer.

 

Neben dem hohen Salzgehalt und der Überfischung sind die Jagd sowie die übermäßige Wasserentnahme die größten Probleme, die den Zustand des Sees nachhaltig belasten.

Unsere Partnerorganisation vor Ort ist die Black Sea Eco-Academy.

 

Ihre wichtigsten Ziele sind

  • Einführung nachhaltiger Entwicklungsmöglichkeiten in der Region der Schwarzmeerküste Georgiens
  • Erweiterung der öffentlichen Mitbestimmung
  • Erhöhung des Bewusstseins der örtlichen Bevölkerung für nachhaltige Entwicklung und Umweltfragen

Hauptaugenmerke der Aktivitäten des Verbandes

  • Durchführung von Informationskampagnen für die Öffentlichkeit, Seminaren, Lehrgängen, Arbeitstreffen, Ausflügen und Ausstellungen. 
  • Erstellen von Fernseh- und Radioprogrammen sowie von Veröffentlichungen zur Umweltproblematik.

Ziele der Organisation, die die nachhaltige Entwicklung und die Erhaltung des Sees betreffen

  • Entwicklung und Herstellung von Informationsmaterial und Material zur Umweltbildung, welche die Werte und Funktionen des Paliastomi Sees beinhalten.
  • Einbindung von Interessengruppen in den Schutz und die nachhaltige Nutzung des Kolkheti Feuchtgebietes und des Paliastomi Sees durch Erhaltung und traditionelle Handelsgeschäfte.
  • Förderung der Reduzierung an Schmutz und Abfall aller Quellen um den Paliastomi See. 
  • Aufbau und Unterstützung eines regionalen und nationalen Netzwerkes zur Weitergabe und zum Austausch von Informationen über den Paliastomi See.
  • Entwicklung an der Basis und Verbesserung der sozial-ökonomischen Lebensbedingungen der örtlichen Gemeinschaft.
  • Förderung der nachhaltigen Nutzung der Ressourcen und Alternativen zur Fischerei, Jagd, Abholzung und Beweidung in der Region um den Paliastomi See.
 Ufer des Paliastomi Sees
 Seerosen und Ufervegetation
 Umweltbildung
 Üppige Ufervegetation
 

Partnerorganisation

Black Sea Eco-Academy

Ekaterine Khvedelidze

51 Rustaveli st.

Batumi, Georgia

E-Mail: ekhvedelidze@yahoo.com; bsea@access.sanet.ge

 

Weitere Informationen über den Paliastomi See

Datenübersicht