GNF - Vereinigung Deutscher Gewässerschutz e.V.
 

Vereinigung Deutscher Gewässerschutz e.V. (VDG)

Die Vereinigung Deutscher Gewässerschutz e.V. (VDG) ist ein gemeinnütziger Verband, der sich seit 1951 für den Schutz des Wassers und der Gewässer einsetzt. Die VDG ist als Anlaufstelle für fundierte Informationen rund um den Gewässerschutz bundesweit und auch im deutschsprachigen Ausland bekannt. Nicht nur die breite Öffentlichkeit, auch Fachleute, Studenten und Pädagogen nutzen das laufend aktualisierte und erweiterte Informations- und Materialienangebot der VDG. Die didaktisch und handlungsorientiert aufbereiteten und ansprechend gestalteten Materialien werden vor allem von Multiplikatoren im Bereich Umweltbildung eingesetzt. Mit ihrer Informationsarbeit verfolgt die Vereinigung das Ziel, in der Bevölkerung ein „Wasserbewusstsein“ zu schaffen, also über Gefährdung und notwendigen Schutz des Lebenselements Wasser zu informieren und für einen sinnvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit Wasser und den natürlichen Ressourcen zu sensibilisieren. Sie unterstützt das aktive Engagement für den Schutz des Wassers und der Gewässer mit handlungsorientierten Projekten, Informationsmaterialien, Schülerwettbewerben, Fortbildungen und mit ihrer Ausstellung „Wasser ist Zukunft“.

 

Themen und Arbeitsschwerpunkte

Lebendige Bäche, Flüsse und Seen 

Die Bedeutung naturnaher, intakter Gewässer und Auen zu vermitteln ist ein zentrales Anliegen der VDG-Arbeit. So hat sie mit der Anleitung „Ökologische Bewertung von Fließgewässern" ein inzwischen vielfach bewährtes Werkzeug für den ehrenamtlichen Naturschutz, die Öffentlichkeitsbeteiligung und praxisorientiertes Lernen am Gewässer entwickelt.  Mit dem Umweltbildungsprojekt „Auen leben“ wurden die Bedeutung und die vielfältigen Funktionen naturnaher Gewässerauen in den Mittelpunkt gestellt. Die zum Thema entwickelten Materialien unterstützen als Arbeitsgrundlage Umweltpädagogen dabei, mit Kindern und Jugendlichen Gewässer und Auen als spannenden Lernort zu erkunden und für die Erhaltung und den Schutz dieser Lebensräume zu sensibilisieren. Der bereits mehrfach durchgeführte bundesweite Schülerwettbewerb „Abenteuer Auen“ hat zahlreichen Teilnehmer zu eigenen Projekten motiviert, um diese dann als Beitrag einzureichen.

 

Vorsorgender Grundwasserschutz

Woher kommt eigentlich unser Trinkwasser? Die wenigsten wissen, dass in Deutschland rund zwei Drittel des Trinkwassers dem Grundwasser entnommen werden. Somit ist Grundwasser die wichtigste Ressource für unser Trinkwasser. Noch weniger ist bekannt, dass das Grundwasser einen Lebensraum darstellt, in dem sehr verschiedene, hoch spezialisierte Organismengruppen in einem sensiblen biologischen Gleichgewicht zueinander stehen. Die VDG tritt für einen vorsorgenden, flächendeckenden Grundwasserschutz ein, der sich nicht allein an den menschlichen Nutzungsansprüchen orientiert. Im Mittelpunkt muss der Schutz aller Grundwasservorkommen als Lebensraum und natürliches Gut stehen.

 

"Wasser im Einkaufskorb" –  versteckter Wasserkonsum

Der tägliche Haushaltswasserbedarf in Deutschland ist auf weniger als 130 L pro Person zurückgegangen. Doch ist dies nur ein sehr geringer Teil unseres tatsächlichen Wassergebrauchs. Der liegt um ein Vielfaches höher – bei mittlerweile 4.000 l pro Person und Tag! So viel "virtuelles Wasser" ist erforderlich, um all die Waren zu produzieren, die wir täglich brauchen, vom Mikrochip bis zur Tasse Kaffee. Ein großer Teil davon wird in anderen Regionen der Erde beansprucht – vielfach in wasserarmen Regionen. Einfache Ratschläge für einen wasserschonenden Lebensstil zu geben ist jedoch gar nicht so leicht, da die für die Produkte eingesetzte Wassermenge allein weniger entscheidend ist – anders als beispielsweise beim Klimaschutz, wo ein reduzierter Ausstoß von Kohlendioxid immer in gleicher Weise sinnvoll ist. Beim Wasser geht es dagegen vor allem darum, an den richtigen Hebeln anzusetzen und nicht nachhaltige Wassernutzungen zu vermeiden. Mit ihrem Umweltbildungsprojekt zum Thema virtuelles Wasser will die VDG dazu beitragen, die komplizierten Zusammenhänge zu verdeutlichen und das Wasser als wichtigen Aspekt eines nachhaltigen Lebensstils zu etablieren.

 

Wanderausstellung „Wasser ist Zukunft“

Weiterer wichtiger Baustein der VDG- Arbeit ist die große Wanderausstellung «Wasser ist Zukunft». Auf 200 qm zeigt sie einen breiten Querschnitt durch alle Wasserthemen und wird jährlich an ca. acht Standorten gezeigt. Die Ausstellung wird laufend aktualisiert und um neue interaktive Modelle ergänzt. Die Bandbreite der Themen reicht von der Beschreibung und Bewertung des Lebensraums Fluss, dem Lebensmittel Trinkwasser über Hochwasser und -vorsorge, der weltweiten Wasserkrise bis hin zur nachhaltigen Wasserwirtschaft wie beispielsweise der EG-Wasserrahmenrichtlinie. Für alle, die am Ende der Präsentation ihr erworbenes Wissen testen wollen, gibt es noch ein Wissensquiz mit vielen spannenden Fragen und der Möglichkeit, „Wasserexperte“ zu werden.

 

Kontakt

Vereinigung Deutscher Gewässerschutz e.V.

Rainer Berg

Königswinterer Straße 829

53227 Bonn

Tel.: +49 - (0)2 28 / 37 50 07

Fax: +49 - (0)2 28 / 37 55 15

E-Mail: info@vdg-online.de

Websites: www.vdg-online.de; www.auel-leben.de; www.virtuelles-wasser.de