GNF - Nachhaltige Rohstoffe für E-Mobilität und erneuerbare Energien
 

Nachhaltige Rohstoffe für E-Mobilität und erneuerbare Energien

Freitag, 4. Januar 2019: 14.00 - 16.00 Uhr

Ort: Radolfzell am Bodensee, Milchwerk


Referenten: Stefan Hörmann und Martin Haustermann, Global Nature Fund 
                  Lutz Berners, FairMagnet

 

Thema:

 

(Fast) alle wollen mehr Erneuerbare Energien und E-Mobilität. Beide sind zentrale Elemente der so genannten Green Economy. Mit der Abkehr von der Verbrennung fossiler Rohstoffe als Treiber unseres Wirtschaftsmotors reduzieren wir Treibhausgasemissionen und Luftschadstoffe. Aber was sind die „Nebenkosten“ für scheinbar umweltfreundliche Energieversorgung und Transportmittel?

 

Der GNF wird die ökologischen und sozialen Herausforderungen beleuchten, die der Abbau und die Verarbeitung von abiotischen Rohstoffen für Windräder, Photovoltaikanlagen und E-Motoren mit sich bringen. Auch Themen wie Entwaldung und Biodiversitätsverlust in Zusammenhang mit der Gewinnung von Naturkautschuk für die Herstellung von Automobilreifen stehen im Fokus. Hierzu präsentiert der GNF Ergebnisse aus dem von Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium geförderten Projekt „Nachhaltigkeit beim Anbau von Naturkautschuk“.

 

Lutz Berners stellt die neue FairMagnet-Initiative vor und zeigt, welche Rolle Umweltschutz und Arbeitsrechte bei der Herstellung von Magneten spielen, die unverzichtbar für Erneuerbare Energien und E-Motoren sind.

 

Gemeinsam wollen wir diskutieren, welche Verantwortung jeder einzelne, die Industrie und Regierungen übernehmen sollen, und welche Forderungen Natur- und Umweltschutzverbände an die nachhaltige Rohstoffbeschaffung haben.

 

An wen richtet sich der Workshop?

Der Workshop richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Naturschutz- und Umweltverbänden, die sich mit globalen Fragen nachhaltigen Wirtschaftens am Beispiel von Rohstoffen für erneuerbare Energien und E-Mobilität interessieren. Auch Vertreter von Behörden, Unternehmen und Wirtschaftsverbänden sind herzlich eingeladen.

 

Weitere Infos:

www.naturschutztage.de/

www.FairMagnet.org

 

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts FairMagnet, das von ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert wird.

 Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)