Netzwerk Naturkapital für Unternehmen

 

Publikationen und Veröffentlichungen im Rahmen des Projektes

Broschüre (September 2017)

Unternehmen und Naturkapital: Werte erkennen - Chancen nutzen

Das Naturkapitalprotokoll in der Praxis

Pilotstudie (August 2017)

Unternehmen und Naturkapital: Werte erkennen - Chancen nutzen

Naturkapitalbewertung für den grabenlosen Leitungsbau

Broschüre (April 2017)

Unternehmen und Naturkapital: Werte erkennen - Chancen nutzen

Der Business Case für die Naturkapitalbewertung

Dokumentation zum Vernetzungstreffen am 07.02.2017 in Berlin

Naturkapitalbewertung in Deutschland - Machbarkeit im Unternehmensalltag

Natur und Landschaft (91. Jahrgang, 2016) - Sonderausgabe

Naturkapitalbewertung für Unternehmen

 Das Naturkapitalprotokoll in der Praxis
 Der Business Case für die Naturkapitalbewertung
 

Unternehmen, Biodiversität und Naturkapital – Ziele, Risiken und Chancen

4. Oktober 2017: EU B@B Jahreskonferenz – How to set an ambition level?

5. Oktober 2017: GNF – Naturkapital in der Unternehmenspraxis

 

Frankfurt am Main, Deutschland

Eine Herausforderung – ein Ort – zwei Konferenzen

Die EU B@B Plattform und der Global Nature Fund (GNF) haben sich zusammengetan, um zentralen Unternehmensherausforderungen eine Plattform zu bieten: Der Einbindung von Biodiversität und Naturkapital in unternehmerische Entscheidungen. Vor dem Hintergrund einer abnehmenden Artenvielfalt und einer zunehmenden Übernutzung natürlicher Ressourcen, müssen Unternehmen branchenübergreifend ihre Strategien anpassen, um auch in Zukunft erfolgreich wirtschaften zu können. Während viele Vorreiter sich bereits mit dem Erhalt der Biodiversität und der Nutzung von Naturkapital im Unternehmen befassen, sind diese Konzepte für viele Unternehmen noch neu.

 

Unter dem gemeinsamen Motto „Unternehmen, Biodiversität und Naturkapital – Ziele, Risiken und Chancen“ bringen die beiden Konferenzen diese Vorreiter und Einsteiger mit führenden Wissenschaftlern, Regierungsvertreter und Naturschutzorganisationen an einem Ort zusammen. 

 

Die Veranstaltungsdokumentation und Präsentationen finden Sie hier.

 Unternehmen, Biodiversität und Naturkapital – Ziele, Risiken und Chancen
 Teilnehmer der Veranstaltung am 5. Oktober 2017.
 

Webinar zur Naturkapitalbewertung für deutsche Unternehmen

Am Montag, den 2. November 2015, fand von 16:00 - 17:00 Uhr das erste Webinar des Global Nature Fund zur Naturkapitalbewertung für deutsche Unternehmen statt.

 

Im Rahmen des Webinars stellte der Global Nature Fund einführend die Chancen und Herausforderungen einer Naturkapitalbewertung vor. Zudem informierte der GNF über die Möglichkeit als Pilotunternehmen an einer ökonomischen Bewertung von Naturkapital mitzuwirken.

 

Als weitere Referentin stellte Frau Hannah Pitts vom World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) den aktuellen Stand der Entwicklung des Natural Capital Protocols dar. Das Natural Capital Protocol wird von zahlreichen Organisationen und Unternehmen unterstützt mit dem Ziel, die unternehmerische Bewertung von Naturkapital zu harmonisieren.

 

Weitere Informationen zur Naturkapitalbewertung für Unternehmen erhalten Sie auf der neu gestalteten Webseite zu Natural Capital Markets and Valuation (www.ncmv.org).

 Mateblätter sind Grundlage für schmackhafte Teesorten.
 Holz ist einer der wichtigsten Rohstoffe.
 

Ziel des Projektes

Ziel ist es, die Kenntnisse und das Verständnis von Unternehmen in Deutschland für die Chancen und Risiken der Bewertung und Bilanzierung von Naturkapital zu steigern. Die Sensibilisierung für dieses Thema trägt dazu bei, dass die Natur nicht allein als kostenloser Produktionsfaktor, sondern als elementare Lebens- und Wirtschaftsgrundlage erkannt wird.

 

Inhalte

 

1. Vernetzung und Austausch

Erstmals in Deutschland wird eine zentrale Plattform eingerichtet, auf der sich Vertreter von Unternehmen, Wissenschaft, NGOs und Behörden zur methodischen Weiterentwicklung und praktischen Anwendung der Naturkapitalbewertung und -bilanzierung informieren und vernetzen können.

 

Auf der Online-Plattform Natural Capital Markets and Valuation stehen Informationen zur Bewertung von Naturkapital ab September 2015 bereit. Regelmäßige Vernetzungstreffen, Webinare und eine internationale Konferenz zur Naturkapitalbewertung ergänzen das Angebot. Die Beteiligung am Netzwerk Naturkapital ist kostenlos. Interessierte können sich direkt beim GNF melden.

 

2. Pilotstudien mit Unternehmen

Mit bis zu drei Unternehmen werden Pilotstudien zur ökonomischen Bewertung von Naturkapital durchgeführt. Dabei soll ein breites Feld untersucht werden – neben einer Anwendung an einem Standort beispielsweise auch eine Produkt- oder Lieferkettenanalyse auf Basis verfügbarer Methoden (z.B. Fußabdruck-Methoden). Erfahrungen aus den Pilotstudien werden im Rahmen von Netzwerktreffen und durch Online-Publikationen vorgestellt.

 

Unternehmen, die sich an einer Pilotstudie beteiligen wollen, können sich direkt an den GNF wenden.

 

3. Fachinformation zu Naturkapital in Unternehmen

Mehrere Kurzstudien zu methodischen und praktischen Aspekte der Bewertung von Naturkapital und den Auswirkungen und Abhängigkeiten werden im Laufe des Vorhabens veröffentlicht. So wird die Naturkapitalbewertung in Zusammenhang mit dem unternehmerischen Nachhaltigkeits- und integrierten Reporting thematisiert. Zudem werden Empfehlungen für Unternehmen erarbeitet, wie sie die Ansätze der ökonomischen Bewertung des Naturkapitals für die Berichterstattung nutzen können.

 

Die Einbeziehung von kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) soll in einem weiteren Kurzpapier untersucht werden. KMU haben nicht die Ressourcen wie große globale Unternehmen, vereinfachte und angepasste Lösungen sind somit notwendig. Wie diese ausgestaltet werden können, soll im Rahmen des Vorhabens dargestellt werden. Weitere thematische Vertiefungen erfolgen im Laufe des Projekts.

 

Hintergrund

Die Natur ist ein essentieller Wirtschaftsfaktor. Unternehmen nutzen Naturkapital auf vielfältige Weise und sind gleichzeitig von der Natur und den bereitgestellten Ökosystemleistungen abhängig. Dennoch findet sich das Naturkapital in unternehmerischen Bilanzen und Entscheidungsfindungsinstrumenten kaum oder gar nicht wieder. Die ökonomische Bewertung von Naturkapital ist das zentrale Instrument diesen Missstand zu beheben. Auch wenn seit 2011 etwas Bewegung in die Unternehmenswelt gekommen ist, bleibt die ökonomische Bewertung noch weit entfernt vom Mainstream. Gleichzeitig gibt es mittlerweile einige (wenige) „Best Practice“ Beispiele, die unter dem Begriff „Naturkapitalbewertung“ zusammengefasst werden können. Diese können Unternehmen zur Orientierung dienen.

Kontakt

Andrea Peiffer

Global Nature Fund – Büro Bonn

Tel.: +49 - (0) 228 - 184 86 94 - 12

E-Mail: peiffer@globalnature.org

Förderer:

 Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Umweltbundesamt (UBA)

Online-Plattform:

 zur Webseite Natural Capital Markets and Valuation
 Netzwerktreffen im Februar 2017

Autor: Lena Tiedeken, Sekisui

 Netzwerktreffen im Februar 2017

Autor: Lena Tiedeken, Sekisui

 Netzwerktreffen im Februar 2017

Autor: Lena Tiedeken, Sekisui

 
 

Offizieller Projekttitel:

 

Projektzeitraum:

 

Förderer:

Netzwerk Naturkapitalbilanzierung

 

Mai 2015 – Dezember 2017

 

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Umweltbundesamt (UBA)