Eco Karst - Donaugebiet

Ökosystemleistungen der geschützten Karstgebiete - Treibende Kraft der lokalen nachhaltigen Entwicklung

 
 

Projektdauer:

 

Projektländer:

 

 

Förderer: 

 

 

 

Projektpartner:

Januar 2017 - Juni 2019 

 

Slowenien, Kroatien, Österreich, Deutschland, Ungarn, Rumänien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Serbien

 

Interreg Danube Transnational Programm Vb
Programm kofinanziert durch Fonds der Europäischen Union (ERDF, IPA, ENI)

 

Slovenian Forest Service, Slowenien (Projektleitung)

Notranjska Regional Park, Slowenien

Public Institution „Nature Park Žumberak - Samoborsko gorje“, Kroatien

Kalkalpen National Park, Österreich

Global Nature Fund, Deutschland

 

Die richtige Balance zwischen Erhaltung, Schutz und Verbesserung der Ökosysteme sowie deren nachhaltigen Nutzung zu finden, dies ist die wichtigste und größte Herausforderung im Donauraum. Ziel des Projektes ist es, einen Beitrag zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung von Karst-Bioregionen im Donaubecken auf der Grundlage ihrer geschätzten Ökosystemleistungen zu leisten.

 

Mit dem Naturerbe von sieben Schutzgebieten als Entwicklungsfaktor wird sich das Projekt auf die Bedeutung der Ökosystemleistungen von Karst-Ökosystemen, ihre Verwundbarkeit, aber auch ihrem realen Biodiversitätswert konzentrieren.

 

Weitere Informationen iin englischer Sprache finden Sie unter:

www.interreg-danube.eu/approved-projects/eco-karst 

 Danube Transnational Programme Map
 Logo Interreg Danube Transnational Programme
 

Kontakt

Stefan Hörmann

Global Nature Fund - Büro Bonn

Tel.: +49 - (0) 228 - 184 86 94 - 11

E-Mail: hoermann@globalnature.org

 

Udo Gattenlöhner

Global Nature Fund - Büro Radolfzell

Tel.: +49 - (0) 77 32 - 99 95 - 80

E-Mail: gattenloehner@globalnature.org