Linking Tourism & Conservation (LT&C)

 

Linking Tourism & Conservation (LT&C) basiert auf der überzeugenden Idee, dass der Tourismus bzw. die Tourismus-Branche, die so viel von geschützten Naturgebieten profitiert, die wichtigste Rolle bei der Sicherung ihres nachhaltigen und effektiven Managements weltweit spielen kann. Indem LT&C spezifische Beispiele identifiziert und hervorhebt, erleichtert LT&C den Austausch von Wissen, Erfahrungen und effektiven Praktiken, die sowohl dem Tourismus als auch dem Naturschutz in Schutzgebieten zugutekommen.

 

Die Aufgaben

LT&C ist ein innovatives und effektives gemeinsames Netzwerk. Es wurde aufgebaut, um Werkzeuge und Anreize für die Replikation von Best Practices und Beispielen für nachhaltigen Tourismus zu entwickeln, die die Einrichtung und Verwaltung von Nationalparks und anderen Arten von Schutzgebieten unterstützen. LT&C arbeitet mit Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen zusammen, um die Vorteile von nachhaltigem Tourismus, Flächenschutz und -management zu stärken.

 Logo von Linking Tourism & Conservation (LT&C)
 

Die Visionen

LT&C stellt sich eine Welt vor, in der Reisende durch das Erleben der Natur und die Schönheit der Naturlandschaften inspiriert sind. Dies wird durch ein globales Netzwerk von gut geführten Schutzgebieten unterstützt, die die Vielfalt der Lebensräume und Ökosysteme der Welt repräsentieren. Die Tourismus-Branche und Individualreisende spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung, Umsetzung und Erhaltung dieses qualitativ hochwertigen Netzwerks an Nationalparks und Naturschutzgebieten.

 

LT&C sieht im Global Nature Fund einen kompetenten Partner, der sich auf den Schutz von Seen und Feuchtgebieten konzentriert. Wir können gemeinsam Fälle hervorheben, in denen der Tourismus die Bewahrung oder Entwicklung von Feuchtgebieten unterstützt.

 

Weitere Informationen unter: www.ltandc.org