Global Footprint Network

 

Das Global Footprint Network ist eine internationale Ideenschmiede, die daran arbeitet, richtungsweisende Wege für nachhaltige politische Entscheidungen in einer Welt mit begrenzten Ressourcen aufzuzeigen. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern koordiniert das Global Footprint Network (GFN) Forschungsansätze, entwickelt methodische Standards und stellt Entscheidungsträgern eine Bandbreite an Möglichkeiten zur Verfügung, um der Wirtschaft und den Menschen zu helfen, innerhalb der ökologischen Grenzen der Erde zu handeln.


Mit dem ökologischen Fußabdruck (Ecological Footprint) hat das Netzwerk einen weltweiten Standard zur Messung globaler Ressourcen gesetzt. Mit ihm wird der menschliche Verbrauch von natürlichen Ressourcen dem tatsächlichen Bestand gegenübergestellt. Der Earth Overshoot Day kennzeichnet den Tag im Jahr, an welchem die Menschen beginnen, mehr natürliche Ressourcen zu konsumieren, als die Erde in einem Jahr bereitstellen und reproduzieren kann. Im Jahr 2015 war dies der 13. August, 2016 der 8. August und im Jahr 2017 ist der 2. August berechnet worden.


Gegründet wurde das Footprint-Netzwerk im Jahr 2003 mit dem Ziel, für alle Menschen eine nachhaltige Welt zu erhalten, in der sie innerhalb der natürlichen ökologischen Grenzen ein erfülltes Leben führen können. Der Hauptsitz von Global Footprint Network befindet sich in Oakland (USA), weitere Geschäftsstellen sind in der Schweiz, in Belgien und auf den Philippinen.


Weitere Informationen unter:

www.footprintnetwork.org und www.overshootday.org

 Global Footprint Network
 Earth Overshoot Day