Konferenz „Derzeitiger Zustand, Aktionsplan und zukünftige Managementszenarien am Fúquene See“

 

24. - 26. August 2011

 

Ubaté, Laguna de Fúquene, Kolumbien

Diese Konferenz wurde von der Fundación Humedales in enger Zusammenarbeit mit dem Global Nature Fund in Ubaté an der Laguna de Fúquene organisiert.

 

Der Einladung folgten Vertreter zahlreicher Organisationen; örtlicher, regionaler und überregionaler Behörden sowie von Instituten verschiedener Universitäten. Weiterhin nahmen Landwirte, Milchbauern, Fischer, Handwerker und Bergbauvertreter an diesem Treffen teil. Auch Bürger, Schüler und Lehrer, regionale Stiftungen und örtliche Vereine waren vertreten. 

 

Die dreitägige Veranstaltung berücksichtigte drei Themenschwerpunkte:

  1. Bewahrung der Biodiversität und des Ökosystems
  2. Klimaveränderung
  3. Beteilung der Bürger und der Regierung

Am Vormittag wurden durch Teilnehmer Diagnosen und Tatsachen zu den einzelnen Themen vorgestellt, die am Nachmittag in kleineren Workshops diskutiert wurden. Der gegenwärtige Zustand und die aktuellen  Bedrohungen führten zu Vorschlägen für Managementstrategien und Handlungsleitfäden.

 

Die zahlreichen Unterschriften der Petition wurden an den Präsidenten sowie an das Umweltministerium von Kolumbien weitergeleitet.

 

Die Konferenz stellt für die Veranstalter einen Wendepunkt in der Beteiligung der Bürger in der Region dar. Es wurden seit der Konferenz wichtige Aktivitäten auf lokaler und regionaler Ebene zusammen mit dem Bürgerkomitee für den Schutz des Fúquene Sees (Civic Committee for Defense of Lake Fúquene) umgesetzt. Das Bürgerkomitee wurde während der Konferenz gegründet.

 

Weitere Veröffentlichungen, wie eine Informationsbroschüre zur Situation und die Perspektiven des Fúquene Sees, sind für Anfang 2012 geplant. Im Moment werden ein Flyer mit den Konferenzergebnissen sowie eine umfangreichere Dokumentation zur Konferenz zusammengestellt.

 

Im Februar 2012 findet ein weiteres Treffen zwischen dem Bürgerkomitee und der Fundación Humedales statt, bei dem die weiteren Aktivitäten für das Jahr geplant werden. 

 Gruppenfoto
 Podiumsdiskussion
 Workshop