Katwe See - Uganda

 

In ganz Uganda und Ostafrika ist der Katwe See bekannt als wichtiger Salzproduzent. Seit Jahren liefert er Salz bester Qualität. Geographische Fakten: Der Katwe See liegt in einem Krater in einer früher vulkanisch aktiven Region nordöstlich vom Edward See und südöstlich vom George See. Er liegt in der abgewirtschafteten Stadt Katwe am Rande des Queen Elizabeth Nationalparks im Kasese Distrikt und bedeckt eine Fläche von ungefähr 13 Quadratkilometer. Aus den Böden kleiner Teiche oder Wasserbecken, sogenannten Salzpfannen, wird Salz gewonnen.

Der Salzgehalt des Seewassers beträgt ungefähr 13.5 %. Das Seebett ist 0,8 m dick und enthält über 12 Millionen Tonnen Salz, das in der Zusammensetzung und Tiefe variiert. Der See besitzt Salzvorräte, die ausreichend wären, um eine industrielle Salzgewinnungsanlage mit einer Förderquote von 7 Tonnen Salz pro Stunde 34 Jahre lang zu betreiben. Auf dieser Basis ließ der frühere Präsident Ugandas, Feldmarschall Idi Amin, in den 1970er Jahren eine mechanische Verfahrenstechnik zur Salzgewinnung errichten, um Salz aus dem Katwe Sees zu gewinnen. Aus vielen Gründen jedoch wurde die mechanische Salzgewinnung nach kurzem Betrieb wieder eingestellt. Heute steht das Katwe Salz-Projekt steht kurz vor der Privatisierung.

 

Partnerorganisation:

Agency for Environment and Wetlands (AEW)

Kontakt: Bombom, A. and Ssemwogerere, D.

P.O. Box 22618

Kampala, Uganda