Schirmherren des Netzwerkes Lebendige Seen Deutschland

 
 Michaela Merten

„Wasser ist das zentrale Lebenselement. Dieses wertvolle Gut zu schützen ist eine Aufgabe, die uns alle angeht“,

sagen die Schirmherren des Netzwerks, die Schauspieler Michaela Merten und Pierre Franckh.

 Pierre Franckh
 

Michaela Merten

Seit mehr als zwanzig Jahren ist Michaela Merten eine feste Größe in Film und Fernsehen. Ausgebildet am berühmten Max-Reinhardt-Seminar in Wien, startete sie ihre Karriere am „Theater in der Josefsstadt“. 1999 wurde sie zur beliebtesten deutschen Schauspielerin gewählt.

 

Parallel zu der Schauspielkarriere widmet sich Michaela Merten den Themen Psychologie und Naturheilkunde, sie ist zu einer gefragten Expertin zu den Themen Wasser, Gesundheit, Ernährung und Prävention geworden.

Pierre Franckh

Schon mit sechs Jahren stand Pierre Franckh auf der Bühne und gab kurz darauf sein Filmdebüt in Helmut Käutners „Lausbubengeschichten“. Es folgte eine beispiellose Karriere als Kinderstar im Film- und Fernsehen.

 

Seit 1958 wirkte er in vielen Kinofilmen mit, stand unzählige Male auf der Bühne und spielte in über 250 Fernsehproduktionen mit.1995 folgten weitere Höhepunkte mit dem preisgekrönten Film „Der Totmacher“, in dem er an der Seite von Götz George brillierte, und dem Drama „Der Stellvertreter“, der unter der Regie des Oscar-Preisträgers Costa Gavras auf den internationalen Filmfestspielen in Berlin im Wettbewerb lief.

 

Seit 2001 widmet er sich verstärkt seiner Autorentätigkeit.

 Gründungsveranstaltung im September 2009
Pierre Franckh, Udo Gattelöhner und Michaela Merten (v.l.)