Peipsi See / Chudskoe See – Estland, Russland

 

Die Seen Peipsi und Võrtsjärv sind große Flachwasserseen im Norden Europas und Teil des Baltischen Seebeckens. Sie sind durch den Fluss Emajõgi verbunden, der vom Võrtsjärv zum Peipsi See fließt.

Der Peipsi See ist Europa´s viertgrößter sowie der größte transnationale See. Er bedeckt eine Fläche von 3.555 km², von denen 44 % zur Republik Estland und 56 % zur Russischen Föderation gehören. Peipsi ist ein Flachwassersee mit einer durchschnittlichen Tiefe von 7,1 m und einer maximalen Tiefe von 15,3 m. Bis zu einer Millionen Zugvögel wie Gänse, Schwäne und Enten nutzen den Peipsi See jedes Jahr als Rastplatz. 100 Weißstorchpaare sowie 30 bis 40 Wachtelkönigpaare brüten in dem Gebiet.

Peipsi ist ein nährstoffreicher und biologisch hoch produktiver See. Die gravierendste Bedrohung für die Wasserqualität des Sees ist die zunehmende Eutrophierung durch den hohen Nährstoffeintrag vor allem aus der Landwirtschaft. Auch die Ölschieferindustrie hat einen großen Einfluss auf den Abfluss des Peipsi Sees – den Fluss Narva. Ein Teil der Verschmutzungen gelangt über den Fluss Rannapungerja direkt in den See.

 

Der See hat für die Fischerei sowie für die Erholung eine große Bedeutung. Peipsi ist mit 8.000 bis 11.000 Tonnen Fisch pro Jahr einer der ertragreichsten Seen Europas für die kommerzielle Fischerei. Die Fischbestände gehören zu den reichsten in Europa. Neben der Eutrophierung ist die unkontrollierte Fischerei eines der kritischsten Probleme am Peipsi See.

 

Die Living Lakes-Partnerorganisation für den Peipsi See ist CTC, das Peipsi Centre für transnationale Kooperation.

 

Partnerorganisation 

CTC Peipsi Center for Transboundary Cooperation

Tartu and Jõgeva County NGO

Support Center and Peipsi Water Club

Sille Talvet, Gulnara Roll

Puiestee Street 71a

Tartu 51009, Estonia

Tel.: + 372 - 7 - 302 302

Fax: + 372 - 7 - 302 301

E-Mail: tartu@ctc.ee

Website: www.ctc.ee

 Logo Peipsi CTC
 

Weitere Informationen über den Peipsi See 

Datenübersicht