Wiederaufforstung von Mangrovenwäldern in Sri Lanka

 
 

Projektdauer:

 

Projektländer:

 

Projektförderer:

 

Projektpartner:

Mai 2010 – Mai 2011

 

Sri Lanka

 

European Outdoor Conservation Association (EOCA) und Dicota

 

Nagenahiru Stiftung

 

Während des Projektzeitraumes werden ein Garten für Ausbildungsmaßnahmen, eine Demonstrationsbaumschule und ein Outdoor-Klassenzimmer an den Madampe Feuchtgebieten in Sri Lanka errichtet. Außerdem werden über 10.000 neue Setzlinge auf einer Fläche von 6 Hektar um die Feuchtgebiete herum gepflanzt, dort wo der Mangrovenwald zerstört ist. Workshops werden das Verständnis für die Bedeutung und die Notwendigkeit der Bewahrung und Wiederherstellung von seltenen und bedrohten Mangrovenpflanzen vertiefen. Alle Projektmaßnahmen werden innerhalb des Madampe Lake Wildlife Schutzgebietes durchgeführt.

 

Hintergrund

Mangrovenwälder sind einzigartige Lebensräume, die an die Bedingungen innerhalb von leicht salzigen Mündungs- sowie Küstengebieten angepasst sind. Ihre Lebensräume werden von einer riesigen Anzahl an Salz- und Frischwasserlebewesen bewohnt. Die weitläufigen Wurzelballen der Mangroven schützen den Lebensraum auch vor Flutwellen und Erosion.

 

Das Madampe Lake Wildlife Schutzgebiet besteht hauptsächlich aus zehn Feuchtgebietsvegetationstypen und 303 Pflanzenarten. Das Gebiet ist verschiedenen Bedrohungen, bedingt durch Urbarmachung von Land, Abladen von Haus- und Industriemüll sowie das Abholzen von Mangrovenbäumen als Bau- und Feuerholz, ausgesetzt.

 

Projektpartner ist die Nagenahiru Foundation, sie verbindet die Erhaltung und den Schutz von Feuchtgebietsressourcen mit speziellen Ausbildungs-, Bewusstseinsbildungs- und Umsetzungsprogrammen.

 

Dieses Projekt wurde durch die Messe Friedrichshafen vorgeschlagen und im Juli 2010 während der der Messe „OutDoor“ vorgestellt. Das Projekt wird durch den Verband der European Outdoor Conservation Association (EOCA) und Dicota unterstützt.

 

Weitere Informationen zu den Maduganga und Madampe Feuchtgebieten in Sri Lanka, die seit 2004 Mitglieder im weltweiten Living Lakes-Netzwerk sind, erhalten Sie auf einer separaten Seite auf unserer Webseite.

 Mangroven an der Küste
 Mangrovenpflanzen in einer Baumschule