Das Präsidium

 

Dem Präsidium des Global Nature Fund gehören gemäß Satzung mindestens drei, höchstens sieben Personen an. Es wird vom Bundesvorstand der Deutschen Umwelthilfe e. V. auf eine Amtszeit von vier Jahren gewählt. Das Präsidium verwaltet die Stiftung nach Maßgabe der Satzung und ist zum gewissenhaften und sparsamen Umgang mit dem Stiftungsvermögen und den sonstigen Mitteln verpflichtet. 

 

Das GNF-Präsidium ist ehrenamtlich tätig und hat aktuell folgende Mitglieder:

 

Marion Hammerl

Präsidentin, seit 2002

Orsingen, Deutschland

Marion Hammerl arbeitet hauptberuflich im Umweltverband Bodensee-Stiftung und engagiert sich im Living Lakes-Netzwerk des GNF.

 

Prof. Dr. Manfred Niekisch

Vize-Präsident, seit 2010

Frankfurt, Deutschland

 

Manfred Niekisch ist Direktor des Zoologischen Gartens in Frankfurt und international gefragter Experte für den Artenschutz.

 

Jörg Dürr-Pucher

Radolfzell, Deutschland

Jörg Dürr-Pucher ist Geschäftsführer von Clean Energy und engagiert sich seit vielen Jahren im Umwelt- und Naturschutz. Er ist seit der Stiftungsgrünung 1998 im Präsidium tätig.

 
 Kat Hartwig

 

Kat Hartwig

Brisco, Kanada

 

Kat Hartwig ist Leiterin vom Netzwerk Living Lakes Kanada der Organisation Wildsight. Sie ist seit 2017 Mitglied im Präsidium des Global Nature Fund.

 
 Sascha Müller-Kraenner

 

Sascha Müller-Kraenner

Berlin, Deutschland

 

Sascha Müller-Kraenner ist Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH). Er ist seit 2016 Mitglied im Präsidium des Global Nature Fund.

 
 Dr. Andrew Venter

Dr. Andrew Venter

KwaZulu-Natal, Südafrika

 

Andrew Venter ist Geschäftsführer des Wildlands Conservation Trust in Südafrika und ist seit 2010 Mitglied des Präsidiums.

 
 Sebastian Winkler

Sebastian Winkler

Brüssel, Belgien

Sebastian Winkler arbeitet als Geschäftsführer für Europa bei Global Footprint Network. Außerdem ist er Vorstandsmitglied von Internews Europe und der Europäischen Business & Biodiversity Kampagne. Seit 2013 ist er im GNF-Präsidium tätig.

 

Die jahrzehntelange Erfahrung des Präsidiums im internationalen Umwelt- und Naturschutz sowie in umweltpolitischen Fragen ist dem Global Nature Fund bei seiner Arbeit eine große Hilfe.

In Erinnerung an ehemalige Präsidiumsmitglieder

 

Prof. Dr. Gerhard Thielcke

(† 22. Juli 2007)

Ehrenpräsident

Radolfzell, Deutschland

Gerhard Thielcke hatte sich durch seine Fachkompetenz im Umwelt- und Naturschutz in der Fachwelt einen Namen gemacht. 
 
 

Prof. Dr. Aitken Clark

(† 9. April 2010)

 

Cambridge, England

Aitken Clark hatte sich durch seine Kompetenz im Umwelt- und Naturschutz in der Fachwelt einen Namen gemacht.