Schutz der bedrohten Mangrovenwälder - Pilotprojekt in Südostasien

 

Mangrovenwälder sind einzigartige Lebensräume. Sie bieten Kinderstube und Nahrung für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, schützen das Klima und ernähren die lokale Bevölkerung. Doch diese wertvollen Ökosysteme sind akut bedroht.

 

Naturwunder Mangroven
Mangroven sind echte Wunderbäume. Von ihrem Wurzelsystem, das sich im Wasser und in der Luft verzweigt, profitieren 70 % der tropischen Fischbestände. Unzählige Reptilien, Amphibien und viele Vogelarten, wie die tropischen Eisvögel, finden hier Nahrung und Zuflucht. Die Artenvielfalt ist faszinierend. Doch nur 7 % der weltweiten Mangrovenbestände stehen unter Schutz.

 

Klimaschützer Mangroven

Bedeutsam sind Mangroven auch für den Menschen. Sie speichern mehr Kohlenstoff als tropische Regenwälder und helfen so dem globalen Klimaschutz. Für die lokale Bevölkerung liefern sie Fisch, Meerestiere, Holz und andere Rohstoffe und schützen vor Flutwellen, Bodenerosion und Stürmen.

 

Akute Gefährdung

Fast 100.000 Hektar Mangroven verschwinden jährlich weltweit. Damit schrumpfen sie schneller als die tropischen Regenwälder. Die ständig wachsende Bevölkerung, Übernutzung und Landverbrauch sind die Ursachen. So fielen nach Schätzungen bislang über 1,4 Millionen Hektar Mangrovenwälder kommerziellen Aquakulturen zum Opfer.

 

Gemeinsame Anstrengung

In den asiatischen Ländern sind Mangroven durch Siedlungsbau, wilde Müllkippen und Garnelen-farmen bedroht. In Thailand sind bereits über 15 % der ehemals vorhandenen Bestände verschwunden. In den anderen Ländern ist die Zerstörung noch größer. Ein vom GNF gestartetes Pilotprojekt soll nun ehemalige Mangrovengebiete in Thailand, Kambodscha, Sri Lanka und Indien aufforsten und dauerhaft schützen.

 

Ziele des Pilotprojekts

Neben der Aufforstung von 100 Hektar Mangrovenwäldern, werden in Schulungsseminaren die Menschen vom Schutz der Mangroven überzeugt. Die lokale Bevölkerung wird durch die Einrichtung von Hausgärten, in denen Mangroven-Setzlinge gezogen werden, aktiv beteiligt. Dazu gehört auch die Mithilfe bei der Landvorbereitung und bei Pflanzaktionen. Ein erfolgreiches Pilotprojekt wird dabei helfen, den dringenden Schutz der Mangroven durchzusetzen.

 

Ihre Hilfe kommt an!

 

Bitte helfen Sie dem länder-übergreifenden Projekt:

 

Mit 20 € können wir Material für die Baumschulen kaufen.

 

Mit 50 € können hundert Mangroven-Setzlinge gezogen werden.

 

Mit 110 € können Pflanzhelfer einen halben Hektar aufforsten.

 

 

Weitere Informationen zu unserem Mangroven-Projekt in Asien finden Sie auf unserer Webseite.

 
 Braunliest (Halcyon smyrnensis) - Tropischer Eisvogel
Foto: Conservation Society of Thailand (BCST)
 Mangrovenpflanze mit Luftwurzeln
Foto: Mangrove Action Project (MAP), Thailand
 Mangroven liefern auch Material für den Hausbau
Foto: Mangrove Action Project (MAP), Thailand
 Mangrovensetzlinge in einer Baumschule
top
Diese Seite druckenDiese Seite weiterempfehlen
 
add.min CMS - dynamische und funktionale Webportale fuer Internet, Extranet und Intranet